Gandhi’s impressions

Gandhi’s impressions
Just another Wordpress Blog..really, nothing else

Kanaltour

Mai 28th, 2006

Sdlich der Augartenbrcke in Graz erbricht ein 7 Meter breiter Schlund, welcher den Haupteingang in die Grazer Kanalisation darstellt, das Wasser das Grazbaches in die Mur. Bewaffnet mit Fahrrad / inline skates und einer Taschenlampe ging es unter die Oberflche. Das Raunzen der Strassenbahn und ein Knarren der Decke unter der Last der Autos paarten sich mit dem Pltschern des Wasser der kleinen seitlichen Zuflsse.
kanalisation_zeichnung.jpgIn der Nhe des Eingang noch ein Graffiti die Wnde ziert..
Nur vom knstlichen Licht begleitet gehts lngere Zeit den Weg entlang. Rutschig der Pfad sich im fahlen Licht abzeichnet.
Der Grazbachkanal wurde 1880 erbaut, seitlich befinden sich 2 Abwasserrinnen, insgesamt erstreckt sich das unterirdische Kanalnetz ber 800 Kilometer. Davon sind 250 km begehbar bzw. beschliefbar.

kanalisation_weg1.jpgkanalisation_strassenschild.jpgkanal_graz_kreuzung.jpg

Im Kreuzungsbereich Mandellstrasse-Sparbersbachgasse vereinigen sich Kroisbach und Leonhardbach. Beide Bche bilden vereint den Grazbach, welcher dem Verlauf der Grazbachgasse folgt. Dieses Gewsser mndet in die Mur, bei der Einstiegsstelle.

kanalisation_schild.jpgHie und da ein Aufgang den Weg sumte. Die ?-ffnungen waren jedoch mit Metallplatten verschlossen. So trieb uns der Weg weiter durch die Dunkelheit ins Herz der Stadt.
Das Ende fand die Tour bei der Herz-Jesu-Kirche. Frische Luft erfllt die Lungen (obwohl die unterirdische Luft keineswegs allzu schlimm war, erinnerte eher an eine abgestandene Waschmaschine welche eine Woche lang nicht entleert wurde :) . Das “betreten verboten” Schild befand sich nur beim Ausstieg..sonst wren wir natrlich nicht eingestiegen…

kanalisation_verbot.jpg

Konzert: Frozen Plasma & Diorama @ Monastery

Mai 21st, 2006

Waah. Frozen Plasma verbreitete mit seiner angenehmen Stimme ein wohliges Gefhl im Raume und Diorama hat sich auch gewaltigst ins Zeug gelegt. Das ist der Rythmus wo jeder mit muss. Zu schn war es, so schn, dass ich gleich aufs M’era Luna nachfahre. Auch wenn es ein wenig weiter weg ist (930km…). Und auch, wie sich spter herausgestellt hat, beide Bands entgegen meiner verschwommenen Erinnerung dort doch nicht anwesend sein werden.

Ein paar Bilder von einem einer mir Unbekannten unbekanntem Frulein (wintersonnenuntergang).

изучение русского языка – learning russian

Mai 18th, 2006

Für das Praktikum wäre es natürlich auch vorteilhaft etwas Russisch zu sprechen. Da kommt Pimsleur ins Spiel. Bei diesem Sprachkurs sollte man innerhalb eines Monats, mit einem Zeitaufwand von zirka 30 Minuten/Tag, die Fähigkeit erwerben eine Sprache doch einigerma??en gut zu beherrschen. Ob ich dieses Ziel erreiche…mal sehen…habe ich doch noch ein paar Monate zeit. Der Aufbau und die Struktur des Kurses erfordert tatsächlich nur ein einmaliges hören der 30 Lektionen. Ob der gesalzene Preis von $345 (für Teil I, es gäbe noch 2 weitere Teile) dafür steht? Zumindest bin ich ziemlich sicher, dass diese Methode um Welten besser ist als andere Alternativen am Markt und es für das Selbststudium einer Sprache keine bessere Möglichkeit gibt.